Mikroskopische Wurzelkanalbehandlung auch für Patienten in Rheine

Das ge­sam­te Leis­tungs­spek­trum für eine zu­ver­läs­si­ge Zahn­ge­sund­heit wird von Zahn­arzt M.​Sc. May­them Al Far­tou­si aus Ems­det­ten jetzt auch für
Pa­ti­en­ten in Rhei­ne an­ge­bo­ten, knapp 20 Ki­lo­me­ter nörd­lich ge­le­gen.
Ein Schwer­punkt un­se­rer mo­der­nen Zahn­arzt­pra­xis ist die mi­kro­sko­pi­sche Wur­zel­ka­nal­be­hand­lung. Das Ziel die­ser oft­mals lang­wie­ri­gen bis
auf­wän­di­gen The­ra­pie ist die Er­hal­tung des Zah­nes selbst. Die Wur­zel­ka­nal­be­hand­lung ge­hört als Teil­be­reich der En­do­to­nie zur kon­ser­vie­ren­den
Zahn­heil­kun­de.

 

Vielfältige Ursachen für Behandlung des Wurzelkanals

Als Ihr Zahn­arzt aus Ems­det­ten im Kreis Stein­furt und für Rhei­ne ver­hel­fe ich Ihnen mit mei­ner Viel­falt an Zahn­be­hand­lun­gen dazu, dass Sie
dau­er­haft und ganz un­be­schwert spre­chen, essen sowie auch wie­der lä­cheln kön­nen. Mit der mi­kro­sko­pi­schen Wur­zel­ka­nal­be­hand­lung ge­lingt es
uns, na­he­zu jeden Zahn zu hei­len und für die Zu­kunft zu ret­ten. Für die Ent­zün­dung der Pul­pi­tis als Zahn­mark gibt es viel­fäl­ti­ge Ur­sa­chen. Bei­spie­le
sind Bak­te­ri­en durch einen ka­riö­sen In­fekt, die Zahn­frak­tur oder ein Be­hand­lungs­t­rau­ma. Wenn die Ent­zün­dung bis in die Wur­zel­spit­ze hin­ein
vor­dringt, dann wird eine Wur­zel­ka­nal­be­hand­lung er­for­der­lich. Die un­be­han­del­te Pulpa oder an­ders ge­sagt Zahn­nerv stirbt ab mit der Folge, dass
sich Keime im Wur­zel­ka­nal­sys­tem ver­brei­ten. Dar­auf re­agiert der Kör­per mit einer Zahnent­zün­dung, die eine Wur­zel­ka­nal­be­hand­lung not­wen­dig
macht.
Ein am Wur­zel­ka­nal be­han­del­ter Zahn kann dem Pa­ti­en­ten eben­so lange er­hal­ten blei­ben wie jeder an­de­re nicht be­han­del­te Zahn. Soll­te die
Be­hand­lung nicht schon im ers­ten An­lauf er­folg­reich sein, dann folgt eine Re­vi­si­ons­be­hand­lung. Grün­de dafür sind die kom­pli­zier­te ana­to­mi­sche
Struk­tur des Wur­zel­ka­nal­sys­tems oder eine un­dich­te Zahn­fül­lung be­zie­hungs­wei­se Zahn­kro­ne, durch die Bak­te­ri­en in die Zahn­wur­zel
ein­ge­drun­gen sind. Diese er­neu­te Be­hand­lung des ent­zün­de­ten Zahn­wur­zel­ka­nals ist durch­aus loh­nens­wert vor dem Hin­ter­grund, auf dem
an­schlie­ßend ge­heil­ten Zahn noch viele Jahre pro­blem­los bei­ßen zu kön­nen.
Ver­ein­ba­ren Sie einen Ter­min in un­se­rer Zahn­arzt­pra­xis, wenn bei Ihnen eine Zahn­wur­zel­be­hand­lung not­wen­dig wird oder wenn Sie eine
pro­fes­sio­nel­le Zahn­auf­hel­lung wün­schen. Sie er­rei­chen uns wahl­wei­se te­le­fo­nisch, per Te­le­fax oder E-Mail sowie über das Kon­takt­for­mu­lar.